Kontakt

Wenn Sie zu Fragen im Zusammenhang mit der Begleitung der Geflüchteten mit uns in Kontakt treten möchten, steht Ihnen Martin Grell zur Verfügung unter:
begleitung@ohlstedt-hilft.de

Helfen

Der Bereich Begleiten lebt von Menschen, die sich dauerhaft engagieren. Er macht möglich, dass Geflüchete Deutsch lernen, unsere Kultur kennenlernen, Kontakte schließen, Jobs und Wohnungen finden. Wir unterstützen auch Menschen zu unterstützen, deren Asylverfahren schwieriger als von ihnen gedacht läuft.

Es gibt noch immer viele Geflüchtete, die sich deutsche Paten oder Begleiter wünschen, Ansprechpartner bei Problemen, kurzzeitige Unterstützung oder einfach Kontakt zu Deutschen.

Positive Beispiele zeigen, dass es sich lohnt, Deutsch zu lernen und sich auf die neue Heimat einzulassen. Wir benötigen Begleiter, die diesen Weg mitgehen. Denn alleine können sich Geflüchtete in der Welt der Institutionen und Formulare nicht zurechtfinden.

Interessierte melden sich bitte bei:
Martin Grell unter begleitung@ohlstedt-hilft.de.

Aufgaben

Die Aufgaben unter dem Begriff Begleitung sind vielfältig. Vornehmlich geht es um die konrekte Begleitung zu Behörden und Ärzten sowie die Integration in den Arbeitsmarkt.
Mehr Informationen

Weiterführende Informationen

Es gibt eine Vielzahl von Initiativen und Angeboten für Geflüchtete in Hamburg. Diese Auswahl ist einigermaßen willkürlich und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Anregungen werden gerne eingearbeitet.
Mehr Informationen

Patenschaften

In Ohlstedt handelt es sich um ein Zentrale Erstaufnahme. Daher ist die Verweildauer der Geflüchteten wünschenswerterweise kurz. Dennoch suchen wir den langfristigen Austausch.
Mehr Informationen

Stay in touch with Ohlstedt!

Für Geflüchtete, die keine Bleibeperspektive in Deutschland haben, möchten wir eine Möglichkeit schaffen, in Kontakt mit uns zu bleiben.
Mehr Informationen